Die Koblenzer Brücken sind sicher!

koblenzer-runde-2018-09-Tour

Alle Brücken und sonstigen Ingenieurbauwerke der Stadt sind derzeit in einem verkehrstüchtigen Zustand. Alle Brücken werden regelmäßig durch einen verwaltungseigenen Prüftrupp geprüft. Alle Brücken wurden für die geltenden Verkehrslasten nachgerechnet. Der Zustand der Koblenzer Brücken hat sich im Mittel in den letzten Jahren deutlich verbessert.

Dies ist der Erfolg und das Ergebnis eines im Jahre 2008 begonnenen kontinuierlichen Prozesses.

Dies war nur mit zusätzlichem Fachpersonal und hohem Investitionseinsatz möglich.

Bis zum Jahr 2011 wurde ein „Masterplan Brücken“ entwickelt und dem Stadtrat zur Beschlussfassung vorgelegt. Die Ausgangslage hierbei war zunächst ernüchternd: Weit über 50% der Bauwerke befand sich in einem kritischen bis sehr kritischen Zustand, mittelfristig wurden rund 200 Mio. Euro benötigt, um die verkehrliche Infrastruktur sicherzustellen, wichtige Brücken mussten mit relativ hohem Aufwand provisorisch gesichert werden, andere gesperrt oder lastreduziert. Dazu gehörte die meist befahrenste Brücke in Rheinland-Pfalz, die Europabrücke, mit 106.000 Fahrzeugen am Tag, Teile der Pfaffendorfer und der Balduinbrücke, also verkehrliche Hauptschlagadern dieser Stadt.

Allein diese Leistung bewertete der Landesrechnungshof in seinem Jahrbericht 2013 als „vorbildlich“ und „beispielgebend“.

Seit 2008 wurden insbesondere die Europa- und die Balduinbrücke grundhaft saniert und ertüchtigt, die Vorlandbrücke Lützel neu gebaut, viele kleinere Bauwerke saniert, ertüchtigt oder neu gebaut.

Zurzeit wird die Brücke in der Ravensteynstraße erneuert. Die Planungen zum Neubau der Pfaffendorfer Rheinbrücke als nächstes großes Investitionsprojekt mit einem Kostenvolumen von rund 60 Mio. Euro befinden sich in der Endphase.

Die CDU-Ratsfraktion möchte im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Koblenzer Runde am Eck“ die Koblenzer Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsfahrt mit dem Bus zu einigen fertig gestellten oder in Planung befindlichen Brücken einladen.

Die Fahrt findet statt am Samstag, 29.09.2018, 14.00 Uhr. Abfahrtsort: Parkplatz Stadion Oberwerth.

Verbindliche Anmeldungen sind ab sofort per Mail möglich an Fraktion.CDU@stadt.koblenz.de