Antrag der Fraktionen von CDU und Bündnis 90/Die Grünen: Bau bzw. Einrichtung einer öffentlichen Toilette auf dem Vorplatzgelände Hauptbahnhof

Beschlussentwurf:

Der Rat möge beschließen, die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen,

an welcher Stelle auf dem Vorplatzgelände des Koblenzer Hauptbahnhofs eine öffentliche Toilettenanlage gebaut werden kann und in welcher Höhe Kosten für diese Einrichtung entstehen werden. Das Prüfergebnis soll dem Haupt- und Finanzausschuss vorgelegt werden. Die erforderlichen Mittel sollen im nächsten Haushaltsplan aufgenommen werden.

Begründung:

Am 18.01.2018 tagte der Arbeitskreis „Sicherer Bahnhof“. Teilgenommen haben Beamte der Bundespolizei, der örtlichen Polizei, der evm, der Bahnhofsmission, des Jugendamtes, des Ordnungsamtes, der Betreiber der Tiefgarage und Vertreter der Fraktionen von CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen.

Im Laufe der Diskussion stellte sich heraus, dass nach der Schließung der Toilettenanlage in der Tiefgarage die Toiletten im Kurt-Esser-Haus aufgesucht werden. Seitdem werden die Kinder- und Jugendlichen mit den Toilettenbesuchern konfrontiert.