Spielplatz im Pollenfeld wird reaktiviert – Haushaltsposition für Spielplatz gesichert

Da der Bau der neuen Spielfläche im Pollenfeld laut Verwaltung noch auf sich warten lässt, hat die CDU–Fraktion, in Zusammenarbeit mit dem Baudezernenten Bert Flöck, in den Beratungen des Haupt- und Finanzausschusses den Antrag eingebracht, die Haushaltsstelle für Spielgeräte von 130.000 € auf 200.000 € zu erhöhen. Der Mehrbetrag ist zweckgebunden für die Reaktivierung der alten Spielfläche im Pollenfeld vorgesehen.

„Das bedeutet, dass die alte Spielfläche nicht neu geplant, aber „aufgehübscht“ wird. Eventuell können die Spielgeräte dann auf die neue Spielfläche umziehen, wenn diese mittelfristig umgesetzt wird. Wir hoffen, dass so den Kindern im Pollenfeld geholfen ist.“, so die Metternicher Stadträtin Julia Kübler.

Da der aktuelle Haushaltsplanentwurf eine positive Bilanz aufweist, ist es der CDU-Fraktion wichtig, dass gerade im Kinder- und Jugendbereich investiert wird. Dazu zählen insbesondere auch die Spielflächen im Koblenzer Stadtgebiet. Die endgültige Zuweisung ist natürlich noch von der Genehmigung der ADD abhängig, die den Gesamthaushalt genehmigen muss.