Gemeinsame Anfrage der Fraktionen CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FBG: Belüftungsanlage in der Fechthalle

Die Fechthalle auf dem Oberwerth wurde vor ca. 30 Jahren als Landesstützpunkt erbaut und eingerichtet. Schon bald stellte sich heraus, dass die Lüftungsanlage für die Fechthalle zu klein und bei Hitzeperioden vollkommen überfordert ist. Das bedeutet, dass die Sportlerinnen und Sportler im Sommer nur bedingt dort trainieren können (40 Grad und mehr).

Eine energetische Sanierung mit gleichzeitiger Prüfung von Bundes- und/oder Landesmitteln aus speziellen Programmen ist dringend erforderlich, damit das Training am Standort Koblenz aufrecht erhalten bleiben kann.

Deshalb fragen wir:

1. Liegen Planungen und Kostenvoranschläge für die Sanierung der Belüftungsanlage vor?

2. Wenn nein: Mit welchen Planungsmitteln ist zu rechnen?

3. Falls ja: Wann ist die Umsetzung der Sanierung geplant?

4. Stehen im Haushalt 2016 noch entsprechende Mittel für die Sanierung zur Verfügung?

5. Wenn nein: Werden seitens der Verwaltung entsprechende Mittel im Haushalt 2017 angemeldet?